Mehr Bänke für gesteigerte Attraktivität

12.03.2021, 10:56 Uhr

Die CDU-Fraktion möchte das Areal rund um das Stauwehr Eisenhütte attraktiver gestalten

Die CDU-Fraktion möchte das Areal rund um das Stauwehr Eisenhütte attraktiver gestalten und so den Naherholungscharakter weiter erhöhen. Hierzu sollen zusätzliche Bänke aufgestellt und Bäume gepflanzt werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion für die nächste Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Grün am 23. März gestellt.
 
„Der Neubau des Stauwehrs Eisenhütte zieht immer mehr Radfahrer und Fußgänger an. Auch Kanuten nutzen das neu geschaffene Areal als Rastplatz. Insbesondere der Platz vor der Fischaufstiegsanlage lädt Besucher zum Verweilen und Beobachten sowie Kinder zum Spielen ein“, erklären die CDU-Stadtverordneten Frank Ignaszak und Michael Wiesmann. Ihr Ziel ist es, die Attraktivität des gesamten Areals weiter zu erhöhen: „Das Gebiet rund um das Stauwehr Eisenhütte hat das Potenzial, mit einfachen Maßnahmen zu einem kleinen Naherholungsgebiet zu werden. Deshalb beantragen wir als CDU, dass weitere Bänke vor allem im Bereich der Fischaufstiegsanlage aufgestellt und zusätzliche Bäume gepflanzt werden. Wir sind uns sicher, dass durch diese einfachen und kostengünstigen Maßnahmen das Areal eine echte Aufwertung erlebt und alle Bocholterinnen und Bocholter zum Verweilen einlädt.“
aktualisiert von Jannick Behrens, 01.06.2021, 15:20 Uhr