Behrendt als JU-Vorsitzender wiedergewählt

12.02.2019

Einstimmig wählten die Mitglieder der Jungen Union (JU) Bocholt Lukas Behrendt auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag erneut zu ihrem Vorsitzenden

Einstimmig wählten die Mitglieder der Jungen Union (JU) Bocholt Lukas Behrendt auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag erneut zu ihrem Vorsitzenden. Behrendt, der das Amt 2017 übernahm, geht damit in seine zweite Amtszeit. Zuvor berichtete er über zwei erfolgreiche Jahre und kündigte den nächsten hochrangigen Gast an, der die JU Bocholt besuchen wird.

„Wir als JU Bocholt können auf zwei sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Alle unsere Anträge, die wir über die CDU-Fraktion in den Rat eingebracht haben, wurden angenommen. So konnten wir die Politik in Bocholt direkt gestalten. Mit Julian Kiefmann gehört seit 2017 darüber hinaus ein weiterer JUler der Stadtverordnetenversammlung an. Des Weiteren haben wir mit der SummerJUniversity 2020 eine tolle Veranstaltung nach Bocholt geholt, bei der rund 150 JUler aus ganz NRW unsere Stadt besuchen werden“, so Behrendt in seiner Rede.

Auch die neue Veranstaltungsreihe „Auf ein Bier mit…“ habe sich als voller Erfolg erwiesen. Lukas Behrendt: „Mit Stadtbaurat Daniel Zöhler, Landesverkehrsminister Hendrik Wüst, Landrat Dr. Kai Zwicker und dem Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper durften wir schon einige interessante Gäste in Bocholt begrüßen. Mit dem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kommt auch im ersten Halbjahr 2019 wieder ein spannender Politiker zur JU Bocholt.“ Darüber hinaus kündigte Behrendt einen weiteren hochrangigen Gast an. „Ich freue mich sehr, dass im August Landesinnenminister Herbert Reul auf ein Bier zur JU Bocholt kommen wird“, so der alte und neue Vorsitzende unter dem Applaus der Mitglieder.

Als einen „herausragenden Erfolg“ bezeichnete Lukas Behrendt in seinem Bericht des Vorsitzenden die Mitgliederentwicklung der JU Bocholt. Im vergangenen Jahr konnte die JU über 100 Neumitglieder begrüßen. Die Mitgliederzahl entwickelte sich damit von etwa 170 auf knapp 300 Mitglieder. Somit trug die JU Bocholt wesentlich dazu bei, dass der JU-Kreisverband Borken wieder der größte Verband deutschlandweit ist.

Gast bei der Mitgliederversammlung war die Landtagsabgeordnete Heike Wermer. In ihrer Rede gratulierte sie der JU Bocholt zu den zwei erfolgreichen Jahren und berichtete aus der Landespolitik. Insbesondere ging sie auf die Schulpolitik und die Forderung des nordrhein-westfälischen Integrationsrates ein, den Englischunterricht an Grundschulen durch Türkisch-, Polnisch- und Russisch-Unterricht zu ersetzen. Wermer, die auch integrationspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion ist: „Herkunftssprachlicher Unterricht ist gut und schön. Dieser Vorschlag vom Landesintegrationsrat ist aber ein Schuss ins Blaue. Bereits an den fehlenden Lehrern würde dieses Projekt scheitern. Und bei aller Diskussion geht's uns darum, erst einmal die deutsche Sprache in Wort und Schrift zu stärken.“

Auch der örtliche CDU-Vorsitzende Lukas Kwiatkowski fand viele lobende Worte für die JUler: „Ich höre immer wieder sehr viel Gutes über die JU. Ihr seid einfach klasse!“ Kwiatkowski kündigte darüber hinaus an, auch bei den kommenden Entscheidungen auf die JU zu setzen: „Wir brauchen in unserer Partei euren Sachverstand.“ Außerdem war der Fraktionsvorsitzende Burkhard Weber zu Gast, der den JUlern einen Überblick über die aktuellen politischen Entwicklungen gab. Weber abschließend: „Ich hoffe, dass sich die JU auch weiterhin so stark in die inhaltliche Arbeit einbringt. Die Stimme der Jugend muss weiterhin intensiv gehört werden. Für die anstehende Zeit und die Kommunalwahl brauche ich eure Unterstützung!“

Neben der Wahl des Vorsitzenden stand auch die Wahl der übrigen Vorstandsposten an. Ebenfalls wiedergewählt wurde Christian Stevens als stellvertretender Vorsitzender. Das Amt des Geschäftsführers übernimmt Jonas Bühs. Neuer Schriftführer ist Finn Hölter, der von Nico Opitz vertreten wird.  Als Pressereferent wurde Jannick Behrens wiedergewählt. Seine neuen Stellvertreter sind Tim Beume und Jan Hümmelink. Mitgliederbetreuer für die kommenden zwei Jahre sind Oliver Hegering und Sophia Kampshoff. Als Organisationsreferenten wählten die Mitglieder Fabian Bohland sowie Matthias Stevens. Zu Beisitzern im neuen Vorstand wurden Philipp Bastians, Stefan Bernzen, Fabian Bertram, Maximilian Böing, Marleen Ehling, Miriam Ehling, Michel Fahrland, Celine Goedecke, Lina Henzen, Kathrin Häusler, Matthias Kamps, Julian Kiefmann, Marleen Krasenbrink, Franka Lichter, Anna-Lena Müller, Simon Paß, Alexander Schüling, Diane Telaar und René Telaar gewählt.
aktualisiert von Jannick Behrens, 05.05.2019, 14:40 Uhr