CDU für Kfz-Kennzeichen „BOH“

Der CDU-Stadtverband Bocholt befürwortet die freiwillige Wiedereinführung des amtlichen Kfz-Kennzeichens „BOH“ für die Stadt Bocholt. Nach den Gebietsreformen der siebziger Jahre wurde das alte Kennzeichen „BOH“ durch das kreisweite Kennzeichen „BOR“ für Borken ersetzt. Viele Einwohner Bocholts bedauerten damals -wie heute- den Wegfall des „eigenen“ Kennzeichens, welches für jede Stadt ein besonderes Identifikationsmerkmal ist.
„Wir wollen den Bürgern ein Stück Identifikation zurückgeben und sie als Bocholter mit BOH-Kennzeichen Botschafter unserer Stadt in Deutschland und Europa sein lassen“ erklärte der CDU-Vorsitzende Helmut Eing anlässlich einer Beratung zu diesem Thema.

CDU lässt das Jahr 2010 ausklingen

Bundestagsabgeordneter Röring ehrte langjährige Mitglieder

Am vergangenen Sonntag fand die alljährliche Adventsfeier des CDU-Stadtverbandes statt, wozu alle Mitglieder mit ihren Familien eingeladen waren. Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg begrüßte der Stadtverbandsvorstand die Mitglieder im Kolpinghaus, wo ein außerordentlich schönes Krippenspiel der Kinderspielschar der Kolpingsfamilie zu sehen war.

Senioren Union begrüßt "Bundesfreiwilligendienst"

Prof. Dr. Otto Wulff sieht riesiges Potential für die Gemeinschaft

Die Senioren-Union der CDU Deutschlands begrüßt das von der Bundesregierung gebilligte Konzept von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zur Einführung eines so genannten "Bundesfreiwilligendienstes"

Adventsfeier der CDU mit Johannes Röring

Der CDU-Stadtverband Bocholt lädt alle
CDU-Mitglieder und deren Familienangehörige zur jährlichen Adventsfeier am Sonntag, den 19. Dezember 2010 ein, um auf das vergangene politische Jahr zurück zu blicken. Die Adventsfeier beginnt traditionell mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg um 09:30 Uhr. Anschließend wird der neu gewählte Stadtverbandsvorstand die Mitglieder ab 10:45 Uhr im Kolpinghaus Bocholt (Kolpingstraße) begrüßen.

 

CDU Bocholt verteilt Nikoläuse in der Bocholter Innenstadt

Weihnachts-Infostand ein voller Erfolg

Der Stadtverband der CDU Bocholt verteilte auch in diesem Jahr über 500 Nikoläuse an die Bürgerinnen und Bürger in Bocholt. Zu den Nikoläusen wurde auch ein Schriftstück gereicht, in welchem der neu gewählte Stadtverbandsvorsitzende, Helmut Eing, den Bürgerinnen und Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschte. 

CDU-Ortsverband Bocholt-Ost verjüngt sich

Auf dem gestrigen Ortsparteitag im Erzengel des CDU-Ortsverbandes Bocholt-Ost, wurde Anette Bors einstimmig in ihrer Funktion als Vorsitzende bestätigt. Die Posten der stellvertretenden Vorsitzenden werden in Zukunft von der Stadtverordneten Helga Heisterkamp und Santos Reyländer bekleidet, der im Gegensatz zu Heisterkamp erstmals für dieses Amt kandidierte.

CDU für Triphaus als Kämmerer

Der CDU-Stadtverband Bocholt befürwortet ausdrücklich die nunmehr korrigierte Entscheidung des Bürgermeisters, Herrn Ludger Triphaus die Verantwortung des Kämmerers in der Stadt Bocholt zu übertragen. Die –recht späte aber immerhin erfolgte- Einsicht, diese wichtige Position der größten Stadt im Kreis Borken mit einem kompetenten, qualifizierten und zuverlässigen Mitglied der CDU wie Triphaus zu besetzen, wird begrüßt.

Die CDU Bocholt hat einen neuen Vorstand gewählt

Am Donnerstagabend wurde im Kolpinghaus eine neuer Vorstand von den Mitgliedern gewählt. Der neue Stadtverbandsvorsitztender ist Helmut Eing.  Von 141 abgegebenen Stimmen stimmten 127  mit ja, 8 mit nein, 6 Enthaltungen.

(Foto: Sven Betz)

Seine drei Stellvertretersind Ernst Blumentrath, Regina Schulze Wierling und Heinrich Welsing. Der weitere CDU-Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Internetbeauftragter Dominik Lehmkuhl, Pressereferent und stellvertretender Schriftführer Björn Priebe, Schriftführer Florian Vering und Mitgliederbetreuerin Julia Gillen. Als Beisitzer wurden folgende Mitglieder gewählt: Mechtild Aehling, Michael Boland, Antje Gerke, Christian Harks, Julian Kiefmann, Achim Krasenbrink, Verena-Fee Krüger, Karl-Heinz Schleinschock, Gisela van Ess, Jörg Walber und Klemens Welsing.
Auf dem Bild fehlen Julia Gillen und Ernst Blumentrath

Hier finden Sie die Rede von Helmut Eing als PDF-Datei...