Unland rückt in den Stadtrat nach

19.12.2019

Joachim Unland wird zum neuen Jahr für die CDU in den Rat der Stadt Bocholt nachrücken

Joachim Unland wird zum neuen Jahr für die CDU in den Rat der Stadt Bocholt nachrücken. Als direkter Stellvertreter wird er den Platz von Christina Herbrand einnehmen. Diese hat in der gestrigen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung mitgeteilt, ihr Ratsmandat aus privaten Gründen zum Ende des Jahres niederzulegen.
 
Der Fraktionsvorsitzende Burkhard Weber erklärt hierzu: „Wir bedauern die Entscheidung von Christina Herbrand, den Stadtrat zum Jahresende verlassen zu wollen. Als Stadtverordnete für Lowick rechts der Aa und Löverick hat sie sich in den letzten fünf Jahren intensiv für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Auch als Stimme der Wirtschaft hat sie in der Fraktion großes Ansehen erlangt. Gleichzeitig können wir ihre Entscheidung auch absolut nachvollziehen. Wir müssen uns klar machen, dass die Kommunalpolitik ein Ehrenamt bleibt und Familie sowie Beruf jederzeit vorgehen. Vor diesem Hintergrund habe ich großen Respekt vor ihrer Entscheidung. Ich bin mir darüber hinaus sehr sicher, dass wir mit Joachim Unland zukünftig ein weiteres engagiertes und qualifiziertes Ratsmitglied in der CDU-Fraktion begrüßen dürfen.“
 
Joachim Unland ist 52 Jahre alt und als Qualitätsingenieur bei der Flender GmbH tätig. Seit 18 Jahren wohnt der gebürtige Holtwicker in Lowick. Er ist Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Nord-West und Schriftführer des CDU Stadtverbandes. Als sachkundiger Bürger arbeitet er bereits jetzt im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie dem Bezirksausschuss Nordwest mit. Mitte Oktober nominierte ihn der Ortsverband für die anstehende Kommunalwahl 2020 als Ratskandidaten.
 
„Vor meiner Entscheidung, im nächsten Jahr für den Stadtrat zu kandidieren, habe ich mich bereits intensiv mit der Thematik beschäftigt. Dass ich nun bereits ein Jahr früher die Chance bekomme, die Interessen der Bocholter Bürgerinnen und Bürger im Rat zu vertreten, freut mich sehr. Daher musste ich auch nicht lange überlegen, ob ich das Amt annehme“, betont Joachim Unland. „Es wird mir eine Ehre sein, die Bocholterinnen und Bocholter und insbesondere die Bürger in Lowick rechts der Aa und im Löverick im Stadtrat zu vertreten. Ich werde mich mit ganzer Kraft für deren Belange einsetzen und als Ansprechpartner immer ein offenes Ohr haben“, so Unland abschließend.
aktualisiert von Jannick Behrens, 19.12.2019, 15:02 Uhr